CORONA SITUATION 2020

UPDATE AUS DEM HOPMANN BÜRO

Anna Dobrowolski

Anna Dobrowolski am 04.09.2020

Artikel teilen:

Update aus dem Hopmann Büro

Im März 2020 sind das Corona Virus und dessen Auswirkungen auch bei uns in München angekommen. Seitdem hat sich Einiges geändert. So ist beispielsweise das Büro viel leerer als in der Zeit davor, da auch bei uns das Home-Office noch stärker an Bedeutung gewonnen hat. An jedem noch erlaubten Sitzplatz finden sich Desinfektionsmittel, es wird regelmäßig gelüftet und desinfiziert. Der Sicherheitsabstand muss auch an der Kaffeemaschine eingehalten werden und große Meetings finden nur noch per Videokonferenz statt. Neu ist auch, dass wir uns zuvor immer absprechen, wer und wie viele Personen im Büro arbeiten, damit die Maximalbelegung nicht überschritten wird.
Gleiches gilt auch für die Arbeit für unsere Kunden, die nun mit deutlich weniger persönlichem Kontakt und unter Einhaltung aller Restriktionen stattfindet. Trotz aller Einschränkungen haben wir uns gut an die neuen Umstände gewöhnt, neue Routinen eingeführt und sind aufkommenden Herausforderung gegenüber sehr positiv eingestellt. Aufgrund unserer grundsätzlichen Arbeitsweise, die schon lange vor Corona sehr stark auf "remote" eingestellt war, waren wir technisch und organisatorisch sehr gut auf diese neuen Herausforderungen vorbereitet. 
Es bleibt die Frage: Was hat sich durch Corona bei uns nicht verändert?
Der Spaß an der Arbeit! Dazu gehört die Arbeit an sich, aber auch das Miteinander im Team. Obwohl wir uns nicht mehr so häufig persönlich im Büro begegnen, haben wir uns bemüht, untereinander in Kontakt zu bleiben und unseren Teamgeist zu bewahren. Dazu zählen beispielsweise unsere regelmäßigen online Kaffee-Dates an Dienstagen oder auch gemeinsame (meist online) Teamevents. Wie das genau aussieht, könnt ihr auch gern hier nachlesen.

Wir freuen uns, dass wir unsere Kunden weiterhin tatkräftig bei verschiedensten Projekten unterstützen können und bedanken uns für das Vertrauen. Trotz geringeren persönlichen Kontaktes steht der engen Zusammenarbeit nichts im Wege und wir sind zuversichtlich, gemeinsam erfolgreich durch die Corona Krise zu steuern. Bleibt weiterhin alle gesund!